Sonntag, 17. Januar 2010

Colorieren mit Polychromos

Hallöle ihr Lieben,
Auf eine Nachfrage auf der Bastelelfe habe ich mich mal hingesetzt und euch einen Workshop zum Thema "Colorieren mit Polychromos" geschrieben. Aber Achtung, es sind vieeeele Bilder geworden. Soll ja so genau wie möglich werden :o)
Hier kommt erstmal die Materialliste:
*Polychromos
*Papierwischer
*Babyöl
*Nagelfeile oder feines Schleifpapier für den Fall, dass man nur wenige Papierwischer hat, aber mal die Farbe wechseln will. Dann reibt man den Wischer auf der Nagelfeile, bis die Farbe weg ist und kann eine neue Farbe aufnehmen.
Schritt 1:
Ich habe es mir irgendwie angewöhnt immer mit der Haut anzufangen. Da sie sehr hell ist, male ich sie meist ganz ganz leicht komplett aus und gehe dann noch stärker über die Stellen, die später dunkler sein sollen.
Hier kommen wir auch zum thema Lichtquelle. Da viele damit ein Problem haben, gibt es einen kleinen trick. Nehmt euch einen Gegenstand (hier die Nagelfeile) und bestimmt somit die Lichtquelle.
Schritt 2:
Die Farbe mit dem Papierwischer verwischen.
Schritt 3:
Hier seht ihr, wie weich die Übergänge geworden sind.
Schritt 4:
Da mir die Haut noch nicht Kontrastreich genug ist, habe ich sie mit einer dunkleren Farbe noch einmal nachgezogen.
Hier seht ihr wieder, wie weich die Übergänge werden.
Schritt 5:
Damit es nicht allzu viele Bilder werden, habe ich im nächsten Schritt alle Stellen vorgemalt, die dann verwischt werden müssen.
Schritt 6:
Ich arbeite immer in weichen runden bewegungen vom Rand zur Mitte. Das kann man öfter widerholen, wenn man lieber mehr Farbe zur Mitte hin haben will, indem man einfach immer wieder mit dem Wischer über die stark bemalten Flächen geht und wieder zur Mitte zieht.
So schaut dann das erste Ergebnis aus:
Schritt 7:
Da mir das erste Ergebnis noch zu wenig Kontrastreich ist, habe ich an den dunkleren Stellen noch einmal kräftig Farbe hinzugegeben....
...damit es dann nach dem Wischen so ausschaut:
Schritt 8:
Aber auch das ist mir zu wenig Kontrast, also bin ich über die gleichen Stellen noch mal ganz ganz leicht mit dem schwarzen Stift drübergefahren....
...was nach dem Wischen dann so aussieht:
Schritt 9:
Fast fertig. Jetzt fehlen nur noch die Akzente. Mit einem weißen gelstift habe ich noch ein paar Lichtreflexe aufgemalt:
Ich hoffe, dass euch mein kleiner Workshop gefällt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klasse Helga! Vielen Dank für Deine Mühe! Ich coloriere ja auch mit Polychromos, aber meine Werke sind bei weitem nicht so brilliant wie Deine. mal sehen, vielleicht wird's ja bei mir noch...

die hippe

Magic Flame hat gesagt…

Vielen Dank für deinen WS!

Nachdem ich das gesehen habe, habe ich mir meine ersten 12 Polychromos gekauft *grins* und es macht wirklich total Spaß damit zu colorieren.

Lieben Gruß
von Yvonne